HOT – HoloPort – time to take back the internet!

Ich hab mir – weil ich das Projekt sehr faszinierend wie auch aufregend finde – damals in 2018 einen HoloPort über die Crowdfunding-Plattform “indiegogo.com” (direktlink zum damaligen projekt) für ca. 410 € erstanden.

Hier gehts zum offiziellen shop von holo, falls ihr einen bestellen wollt:
https://store.holo.host/

Es gibt zur Zeit 3 verschiedene Modelle im offiziellen shop.
HoloPort, HoloPort+ und den HoloPort Nano:

Ein kurzer Screenshot von der damaligen Crowdfunding-Webseite zu Holo:

Die Lieferung ließ seeeehr lange auf sich warten, da das Projekt quasi von 0 aus dem Boden gestampft wurde und es einige “logistische”-Probleme (z. B. Qualitätssicherung, Verteilung der Pakete im Bezug internationaler Post, Probleme mit dem Prototypen, etc.) zu lösen gab. Ich stand dem Projekt nie skeptisch gegenüber – ich dachte mir, dass die nun einiges an Zeit benötigen werden in die “Gänge” zu kommen.

Ich darf verkündigen, dass am 3.01.2020 endlich mein HoloPort angekommen ist! Jippiieee.

Bilder vom HoloPort:

Falls hier jemand zufällig drüber stolpern sollte :

Damit die Aktivierung (E-Mail-Verifizierung) auch funktioniert, ist es wichtig, den HoloPort solange anzulassen, bis das blaue LED blinken aufhört und konstant blau leuchtet – sollte das nach 2 Stunden nicht der Fall sein, dann manuell das Gerät herunterfahren und wieder starten und warten.
Erst dann anfangen den “Quickstarter”-Guide durch-zuspielen, wenn die LED blau leuchtet.

Sollte einem das gleiche passieren wie mir (keine E-Mail erhalten im Quickstarter-Guide bei “Step 5” – weil zu früh damit angefangen), dann eine Tastatur, sowie ein HDMI-Kabel mit Monitor verbinden und einfach den Holoport neustarten (Power-on-Knopf drücken – warten – nochmal drücken).
Wieder ein wenig warten bis er blau leuchtet und dann folgendes in die dort angezeigt Konsole eingeben – den sogenannten “factory-reset” durchführen:

  1. Unbedingt den USB-Stick (falls eingesteckt) vom HoloPort entfernen
  2. Das folgende mit angeschlossener Tastatur am HoloPort eingeben:
    rm -rf /var
  3. Nun sollte eine Meldung in der Art kommen:
    rm: cannot remove ‘/var/empty’: Operation not permitted
  4. HoloPort neustarten (aus & anmachen)
  5. Warten bis die LED vorne ein blaues leuchten zeugt (kein blinken!)
  6. Quickstarter-guide wiederholen und es sollte im “Step 5” endlich (wenn man alles richtig gemacht hat) eine E-Mail versendet werden. YAY


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.